Wichtige Infos zur Anpassung der Kündigungsfristen

Mit dem 01.01.2021 werden die Kündigungsfristen für Arbeiter an jene für Angestellte angepasst. Die dadurch verlängerten Fristen zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen haben gerade auf die Branche der Arbeitskräfteüberlassung bedeutende Auswirkungen. Nicht nur im Verhältnis zu den Arbeitnehmern, sondern auch im Verhältnis zu den Beschäftigerbetrieben müssen diese Änderungen berücksichtigt und eingeplant werden. Bestehende Vertragsmuster müssen überprüft und allenfalls angepasst werden. Rahmenverträge sollten hinsichtlich der Rückstellfristen nachverhandelt werden.

 

Was müssen Sie zu diesem Thema unbedingt wissen und welche Schritte sind zu setzen? Die wichtigsten Informationen und Handlungsempfehlungen hat für unsere Mitglieder Rechtsanwalt Dr. Georg Bruckmüller in einem kompakten Leitfaden zusammengestellt. Sie können diesen ab sofort in unserem internen Mitgliederbereich abrufen.