Markus Archan

neuer Präsident von Österreichs Personaldienstleister
am08.06.2018

Übersicht

Die unabhängige Branchenvertretung Österreichs Personaldienstleister (OePDL) bekommt mit Markus Archan einen neuen Präsidenten. Der Wechsel an der Spitze von Österreichs Personaldienstleister kommt nicht unerwartet: In der Generalversammlung am 21. Juni kündigte Klaus Lercher bereits an, nach insgesamt sechs Jahren als Präsident aus beruflichen Gründen nicht mehr zu kandidieren. Denn im April übernahm der ehemalige Trenkwalder-CEO als Hauptgesellschafter und Geschäftsführer den auf Personalmanagement spezialisierten Dienstleister TTI.

Ihm folgt nun für die nächsten zwei Jahre der Steirer Markus Archan als neuer Präsident der landesweit aktiven Brancheninteressenvertretung OePDL. In ihren Ämtern bestätigt wurden Vizepräsident Alexander Praschek, Manfred Handschuh als Schriftführer und Finanzreferent Helmut Huber. Lercher bleibt als Vorstandsmitglied weiterhin für den Verband aktiv.

Archan ist seit mittlerweile 15 Jahren bei einem der grössten Personaldienstleister – Hofmann Personal Österreich – tätig und somit ein langjähriger Branchenkenner. 2013 rückte der 1978 geborene Steirer als Prokurist ins Management des Unternehmens auf und ist insbesondere für die Region Süd-Ost verantwortlich. Dazu gehören unter anderem Wien, Steiermark und Kärnten.

Ähnliche Beiträge

  • Top 9 HR Trends für die Zukunft der Arbeit

    Gartner, ein amerikanisches, weltweit führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen, hat eine Studie zu den Zukunftstrends nach COVID-19 veröffentlicht, mit denen sich Unternehmen durch die Pandemie beschäftigen sollten. Zu diesen Trends gehört unter anderem auch die Wichtigkeit und Zunahme von Zeitarbeit.
  • Dr. Martin Zieger neuer Präsident von ÖSTERREICHS PERSONALDIENSTLEISTER

    In der kürzlich abgehaltenen konstituierenden Vorstandssitzung von Österreichs Personaldienstleister wurde Dr. Martin Zieger einstimmig zum neuen Präsidenten der Interessenvertretung gewählt.
  • ÖSTERREICHS PERSONALDIENSTLEISTER unterstützen Stiftung Kindertraum

    WEIHNACHTSWUNSCH 2018 WIRD REALITÄT
    Die Stiftung Kindertraum erfüllt seit rund 20 Jahren Herzenswünsche von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen oder schweren Krankheiten. Heuer leisten auch ÖSTERREICHS PERSONALDIENSTLEISTER einen Beitrag, um den Weihnachtswunsch 2018 Realität werden zu lassen.