SEMINAR: Datenschutz für die Praxis

am08.01.2018

Übersicht

Herr Rusek, Sie sind bei unterschiedlichen Seminaren als Referent zum Thema Datenschutz im Einsatz. Warum ist der Datenschutz insbesondere für Personaldienstleister so wichtig?

Zunächst möchte ich sagen, daß es sehr spannend war mit den hoch motivierten Teilnehmern zu diskutieren und zu arbeiten. Interessant war für mich, vor allem die Herausforderungen dieser „schnellen“ Branche zu meistern. Gerade der Bewerbungsprozess muss schnell ablaufen. Die Funktionen der DSGVO, also der Datenschutzgrundverordnung, könnten dabei hemmend wirken.

Jetzt ist die Materie doch recht trocken, dennoch waren Ihre Seminare schnell ausgebucht. Wie legen Sie so ein Seminar an?

Gemeinsam werden praxisgerechte und gleichzeitig regelkonforme Lösungen erarbeitet. Diese stellen auch für mich wichtige Informationen für andere Branchen dar. Oft sind auch die kontroversiellen Meinungen in den offenen und hochqualifizierten Diskussionen zwischen Branchenkollegen spannend und für alle bereichernd. Ich freue mich jedenfalls schon auf das vereinbarte „Update“ in einem Jahr.

Ähnliche Beiträge

  • Wir sind umgezogen!

    Wir sind ab sofort in der Alserbachstraße 5 in 1090 Wien zu finden!
  • Top 9 HR Trends für die Zukunft der Arbeit

    Gartner, ein amerikanisches, weltweit führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen, hat eine Studie zu den Zukunftstrends nach COVID-19 veröffentlicht, mit denen sich Unternehmen durch die Pandemie beschäftigen sollten. Zu diesen Trends gehört unter anderem auch die Wichtigkeit und Zunahme von Zeitarbeit.
  • SEMINAR: Datenschutz als essentielles Branchenthema

    Sehr geehrter Herr Zehetner, was macht das Thema Datenschutz speziell für Personaldienstleister so interessant?