SWF-Bildungsberatung

Neues aus dem Sozial- und Weiterbildungsfonds der Arbeitskräfteüberlasser ab 2019

Mit Jänner 2019 wird die Unterstützungsschiene des SWF weiter ausgebaut. Zu der Serviceberatung per Telefon und per Mail, kommt nun die Vor-Ort-Beratung durch zwei Bildungsberater hinzu. Sie kommen direkt zu Ihnen ins Unternehmen und sind österreichweit tätig.

Auf der Agenda der Bildungsberater stehen einfache Dinge, wie die Unterstützung bei der Registrierung oder Einreichung des ersten Förderantrags, genauso wie die Entwicklung flexibler und modularer Bildungskonzepte, die dem Alltag der Zeitarbeitsbranche gerecht werden. Wenn Sie es wünschen, begleiten Sie die Bildungsberater auch in der Zusammenarbeit mit Schulungsträgern oder mit Ihren Kunden. Wenn alle an einem Tisch sitzen, können Ideen rasch in Konzepte gegossen werden, die für alle ein Gewinn sind, für Arbeitskräfteüberlasser und für Zeitarbeitnehmer. Auf Ihren Wunsch werden alle Stakeholder in die Bildungsplanung und -entwicklung miteingebunden.

Die beiden Berater haben als Trainer, Projektleiter in Bildungseinrichtungen und Konzeptionisten für Bildungsmassnahmen bereits jede Menge Erfahrung gesammelt. Gemeinsam mit den Know How in der Abwicklung von Förderungen, die der SWF in den letzten Jahren aufgebaut hat, kann mit der Ergänzung durch die Bildungsberater nun ein Rundumpaket garantiert werden.  

Die Bildungsberater kommen auf Anfrage auch direkt zu ihnen in das Unternehmen zu einem persönlichen Beratungsgespräch. Dieses Service ist natürlich kostenlos.

Zur Kontaktaufnahme mit den Bildungsberatern stehen E-Mail und Telefon zur Verfügung.

 

Kontaktdaten:

Frau Jona Koch, MA
Bildungsberaterin für Ostösterreich (Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark)
M: +43 664 350 65 23
jona.koch(at)swf-akue.at

Herr Mag. Rudolf Stöllnberger, MAS
Bildungsberater für Westösterreich (Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg, Tirol, Kärnten)
M: +43 664 350 65 22
rudolf.stoellnberger(at)swf-akue.at