Top 9 HR Trends für die Zukunft der Arbeit

am01.11.2020

DURCH DIE COVID-19 PANDEMIE GIBT ES LAUT EINER GARTNER STUDIE 9 TRENDS FÜR DIE ZUKUNFT DER ARBEIT

Gartner, ein amerikanisches, weltweit führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen, hat eine Studie zu den Zukunftstrends nach COVID-19 veröffentlicht, mit denen sich Unternehmen durch die Pandemie beschäftigen sollten. Zu diesen Trends gehört unter anderem auch die Wichtigkeit und Zunahme von Zeitarbeit.

Hier die Top 9 HR Trends:

  1. Mehr Mitarbeiter arbeiten remote
  2. Erweiterte Datenerfassung
  3. Vermehrter Einsatz von Zeitarbeitskräften
  4. Größere Rolle des Arbeitgebers als soziales Sicherheitsnetz
  5. Trennung kritischer Fähigkeiten und Rollen
  6. (De-) Humanisierung der Arbeit
  7. Die Krisenreaktion unterscheidet erstklassige Arbeitgebermarken
  8. Unternehmen legen großen Wert auf Belastbarkeit und Effizienz
  9. Unternehmen werden immer komplexer

 

Hier finden Sie die Studie zum nachlesen.

Ähnliche Beiträge

  • Webinar: Performance Marketing in den Social Business Networks

    Im letzten Webinar unserer 3-er Reihe geht es um Performance Marketing in den Social Business Networks. Erfahren Sie von den ExpertInnen Sabrina Oswald (Futura) und Markus Pendl (SPiNNWERK), wie Sie erfolgreich Ihre Performance steigern. Natürlich inkl. wertvoller Praxistipps!
  • Mitgliederbefragung – messen Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiter

    Personaldienstleister Edition - Befragung
    brandscore.at hat ein neues Produkt gelauncht, um das Engagement Ihrer Mitarbeiter (Stammpersonal wie auch Zeitarbeitskräfte) mit einer Mitarbeiterbefragung zu messen und gemeinsam mit uns eine "Personaldienstleister-Edition" erstellt, die wir unseren Mitgliedern gerne anbieten möchten.
  • Webinar “Haftung und Risiken des Beschäftigers in der Praxis”

    Am Mittwoch, 26.05.2021 von 09:30 – 11:30 Uhr mit dem Bereichsleiter der Finanzpolizei Hofrat Wilfried Lehner, MLS und Dr. Georg Bruckmüller von der Kanzlei Bruckmüller.
    Die richtige Wahl eines seriösen und verlässlichen Personaldienstleisters ist von entscheidender Bedeutung für Beschäftiger. Den billigsten Preis als entscheidendes Auswahlkriterium zu nehmen kann zu massiven Problemen führen, wie in den letzten Wochen in diversen Pressemeldungen zu lesen war.